Menü

SONEL MZC-330S Schleifentester bis 300A Prüfstrom und 690V Netze

Bilder zum Vergößern anklicken
Hersteller: Sonel

Preis: 2.892,00 EUR (exkl. 20% MwSt.)

2 Geräte in Einem!

Hochstrom-Impedanztester bis 300A bei 550V + Schleifentester für 690 V Netze

  • Messungen von sehr kleinen Impedanzen der Kurzschlussschleife mit dem Strom von 130 A bei  230 V,
    maximal 300 A bei 750 V  (R 1,8 Ω),
  • Messungen in den Netzen mit Nennspannungen von 110/190 V, 115/200 V, 127/220 V, 220/380 V,
    230/400 V, 290/500 V und 400/690 V mit  Frequenzen von 45...65 Hz,
  • Möglichkeit der Messung im Kurzschlusskreis L-L, L-PE, L-N,
  • Automatische Berechnung des Kurzschlussstromes,
  • Änderung der Messleitungenlänge, ohne erneute Kalibrierung des Gerätes,
  • Messung der Berührungsspannung,
  • Wechselspannungsmessung bis 750 V,
  • Speicher für 990 Messergebnisse mit der Möglichkeit einer Datenübertragung zum Rechner,
  • Großes, gut lesbares graphisches Display mit der Hintergrundbeleuchtung
  • Messkategorie: CAT IV 600 V/ EN 61010-1
  • Schutzart: IP20 (IP67)/ EN 60529

Schwergewicht bei den Starkstrommessungen

Setzen Sie auf das Starkstrom-Messgerät für die Kurzschlussschleifenimpedanz Sonel MZC-330S mit einem effizienten Belüftungssystem für eine reibungslose und effiziente Arbeit ohne Ausfallzeiten.

Bei mehrmaligen Messungen der Kurzschlussschleifenimpedanz schalten sich manche Geräte aus. Dieses Problem betrifft nicht des Messgerät Sonel MZC-330S. Um das Ausschalten des Gerätes zu vermeiden wurde es mit einem speziellen Belüftungssystem von hoher Effizienz ausgestattet, mit der die Zeit, die für die Abkühlung des Kurzschlusswiderstandes wesentlich verkürzt werden kann. Das fortgeschrittene Starkstrommessgerät Sonel MZC-330S ist die richtige Wahl für die Spezialisten in den Branchen Energieversorgung, Stromversorgung, Installationen und Messungen. Das Gerät kombiniert unterschiedliche Messungsmöglichkeiten mit einer hohen Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegen schwere Arbeitsbedingungen. Das speziell entwickelte Belüftungssystem sorgt für mehr Effizienz und lässt die Arbeitszeit wesentlich verkürzen.

Produktvideo

Eigenschaften

  • Messungen von sehr kleinen Impedanzen der Kurzschlussschleife (mit der Auflösung 0,1 mΩ) mit dem Strom von 130 A bei 230 V, maximal: 300 A bei 690 V.
  • Messungen mit Strom 24 A bei 230 V, maximal 37 A bei 690 V mit einer Auflösung von 0,01 Ω.
  • Messungen in den Netzen mit Nennspannungen von: 110/190 V, 115/200 V, 127/220 V, 220/380 V, 230/400 V, 240/415 V, 290/500 V und 400/690 V mit Frequenzen von 45...65 Hz.
  • Möglichkeit der Messung im Kurzschlusskreis L-L, L-PE, L-N.
  • Unterscheidung zwischen Phasenspannung und Zwischenphasenspannung bei der Berechnung des Kurzschlussstroms.
  • Änderung der Messleitungenlänge (Messung mit 2p-Methode).
  • Messmethode 4p (4-Leiter), ohne Kalibrierung von Leitern (Messung mit max. Strom von 300 A).
  • Widerstands- (RS) und Reaktanzmessung ( XS).

Zusatzfunktionen

  • Messung der prospektiven und maximalen Berührungsspannung (mit einem Widerstand von 1 kΩ).
  • Wechselspannungsmessung bis 0...750 V.
  • Frequenzmessung 45,0...65,0 Hz.
  • Speicher für 990 Messergebnisse, Möglichkeit einer Datenübertragung zum PC über USB-Stick oder Bluetooth.
  • Akkuversorgung.

Wo andere nicht einmal versuchen
In unmittelbarer Nähe eines Transformators oder in Trafostationen, wo Hochstromsicherungen (Schmelzeinsätze für Hunderte Ampere, Leistungsschalter) eingesetzt wurden, kann man Kurzschlussströme in der Größenordnung von Hunderten Kiloampere erwarten. Zur Messung des Schleifenwiderstandes wird ein Hochstrommessgerät benötigt, mit dem der Wert von ZS von einzelnen Miliohm gemessen werden kann. Mit unserer speziellen Lösung und beim Einsatz von Komponenten, die kommerziell nicht erhältlich sind (einmaliger Kurzschlusswiderstand) bietet die Fa. Sonel ein Messgerät für die anspruchsvollsten Einsatzbedingungen

Messungen ohne Kompromisse
Die auf dem Markt erhältlichen Messgeräte für Schleifenwiderstand messen mit Halbwellenstrom, d.h. asymmetrisch. Dadurch wird die variable und DCKonstante eingeführt, was immer zum linearen Verhalten des Transformators bei der Messung führt. Dies wiederum wirkt sich auf die Genauigkeit der Ergebnisse.

Der Hochstrommessgerät MZC-330S misst mit dem symmetrischen Strom, d.h. auf Basis der gesamten Periode, was der fortschrittlichen Konstruktion des Messsystems und der Kurzschlussschaltung zu verdanken ist.

Verwendung
Das Gerät dient zur Messung bei Netzen mit der Nennspannung:

  • bis 750 V, wo der prospektive Kurzschlussstrom 95,8 kA nach der Norm EN 61557 erreichen kann.

Diese Parameter machen es zum perfekten Gerät für Tests und Messungen in Windparkanlagen, Hochgeschwindigkeitsbahnanlagen oder in Objekten von Elektrokraftwerken.

Lieferumfang:
Gerät, Tragetasche, Prüfleitung schwarz 1,2m, Prüfleitung gelb 1,2 m, Messspitze gelb und schwarz,
Starkstrom-Prüfspitze, Prüfleitung 3 m, Krokodilklemme schwarz, Kelvinklemme, USB-Kabel, Kalibierzertifikat,
Bedienungsanleitung




Weitere Empfehlungen

3 Produkte


 

FIRMA

NEUMANN Messgeräte GmbH
Stammersdorfer Straße 60
1210 Wien
AUSTRIA

Tel +43 1 270 55 54
Fax +43 1 270 18 35
info@neumann-messgeraete.at
www.neumann-messgeraete.at

ÖFFNUNGS­ZEITEN

Montag - Donnerstag: 7:30 - 16:30
Freitag: 7:30 - 12:00

ZAHLUNGEN

Vorauskasse Rechnung Nachnahme